Sie sind hierroute66reisen.de / Route 66 News / Neuigkeiten 2013 / Nostalgisches Flair im 66 Drive-In

Nostalgisches Flair im 66 Drive-In

In Carthage (Missouri) befindet sich eines der ältesten Autokinos der USA: das 66 Drive-In. Wie der Name schon verrät, ist dieses direkt an der historischen Route 66 gelegen. Bereits im September des Jahres 1949 eröffnete man das denkmalgeschützte Autokino am Rande Carthages, das 2003 in das National Register of Historic Places aufgenommen wurde. Im Jahr 1974 musste es geschlossen werden und blieb für mehr als 20 Jahre außer Betrieb. Erst 1997 hat man das 66 Drive-In wiedereröffnet. Der Eintritt kostet ca. 7 USD pro Person. Anstatt der üblichen Sitzplätze in einem normalen Kino, hat man hier Parkplätze, auf denen die Autos geparkt werden. Um den Besuchern einen besseren Blick auf die Leinwand verschaffen zu können, wurden diese stufenförmig angeordnet. Die Leinwand ist ungefähr 20 m hoch und ca. 19 m breit. Über die eigenen Autolautsprecher kann man den Ton zum Film empfangen, dazu stellt man einfach nur die bestimmte Frequenz am Autoradio ein. Selbstverständlich verfügt das historische Autokino auch über WC-Anlagen und eine Snackbar. Wer derzeit eine Route 66 Reise unternimmt und das Drive-In Kino besuchen möchte, sollte sich beeilen, denn es ist nur von Anfang April bis Ende September für Vorstellungen geöffnet. Wöchentlich werden freitags, samstags und sonntags zwei Filme ausgestrahlt, auch bei schlechtem Wetter. Wie so einige Attraktionen an der Route 66, spielte auch das 66 Drive-In eine wichtige Rolle im Pixar-Film Cars. Das 66 Drive-In versprüht Nostalgie pur und ein Besuch eines solchen Autokinos sollte in keinem Route 66 Urlaub fehlen.

Redaktion

Haben Sie Fragen oder Wünsche, Kritik oder Lob wir freuen uns auf Feedback. Senden Sie eine Mail an unsere Redaktion.

info@route66reisen.de