Sie sind hierroute66reisen.de / Route 66 News / Neuigkeiten 2013 / Die Geschichte eines Route 66-Urgesteins

Die Geschichte eines Route 66-Urgesteins

Das Dixie Travel Plaza, früher bekannt als der Dixie Truck Stop und Dixie Trucker's Home, befindet sich in McLean, Illinois, und liegt direkt an der Interstate 55. Das Diner ist vor allem bei Lkw-Fahrern und Vorbeireisenden sehr beliebt. Es wurde 1928 von J.P. Walters und John Geske direkt an der alten Route 66 als kleiner Sandwich-Verkaufsstand in einer Lkw-Werkstatt gegründet. Schnell wurde das Dixie Truckers Home zu einem Inbegriff für die typische "Southern Hospitality" (Gastfreundschaft des Südens). 1930 wurde aus dem kleinen Imbiss aufgrund steigender Nachfrage schließlich ein "richtiges" Restaurant. Das Dixie wurde danach mehrmals ausgebaut und einmal nach einem Brand im Jahre 1965 wieder komplett aufgebaut. Als Anerkennung wurden Walters und Geske mit ihrem Dixie Trucker's Home in die Illinois Route 66 Hall of Fame 1990 aufgenommen. Im Jahr 2003 nachdem das Dixie einen Besitzerwechsel hinter sich gebracht hatte, zog das Museum in eine neue größere Lokalität nach Pontiac, Illinois, um. 2003 verkauften die ursprünglichen Eigentümer das Dixie und es wurde schließlich in Dixie Travel Plaza umbenannt. Das Dixie Travel Plaza, welches übrigens der älteste Truck Stop Amerikas ist, wird heute in vielen Reisebüchern und Geschichten über die Old US Route 66 erwähnt. Es gehört nun zur Road Ranger Kette, die Truck Stops hauptsächlich im mittleren Westen der USA führt. Vor allem auf einer Route 66 Reise kann hier ein kurzer Zwischenstopp eingelegt werden, um sich mit einer Pizza oder einem Hot Dog für die Weiterfahrt zu stärken.

Redaktion

Haben Sie Fragen oder Wünsche, Kritik oder Lob wir freuen uns auf Feedback. Senden Sie eine Mail an unsere Redaktion.

info@route66reisen.de