Sie sind hierroute66reisen.de / Mobil Unterwegs / Mietwagen

Mietwagen

Die Route 66 kann man auf klassische Weise mit dem Mietwagen bereisen. Dies ist sogar eine äußerst komfortable Reiseart, um die „Straße der Sehnsucht“ sowie die Natur und die Städte entlang der legendären Route 66 zu entdecken. Mit einem Mietwagen unterwegs zu sein bedeutet, höchst individuell zu reisen. Man hat keinen Zeitdruck sondern reist stattdessen bequem, flexibel und preiswert.  Empfehlenswert ist es, den Mietwagen bereits in Deutschland zu buchen, da man somit gleich eine entsprechende Versicherung hat. Die Übergabe des Mietwagens läuft erfahrungsgemäß schnell und unkompliziert ab. Doch sollte man sich bereits vorab über die Öffnungszeiten der Anmietstation informieren, um keine bösen Überraschungen vor Ort zu erleben. Bei Fahrzeugübernahme muss eine Kaution hinterlegt werden. Diese kann meistens nur mit einer anerkannten Kreditkarte erfolgen. Zu beachten ist, dass bei Hinterlegung mit einer Kreditkarte Karteninhaber und Mieter die gleiche Person sein müssen. Die Schalter der Autovermieter findet man in der Regel im Flughafengebäude. Falls dieser möglicherweise geschlossen ist, fährt man mittels eines Shuttles zur Mietstation, wo sich ebenfalls ein Büro der Autovermietung befindet. Hier können schließlich alle Formalitäten erledigt und der Mietwagen entgegengenommen werden.

Die Höhe des Preises für einen Mietwagen ist unterschiedlich, da sie von der Fahrzeuggröße, eventuellen Einzelvereinbarungen sowie der Mietdauer abhängig ist. Grundsätzlich kann man zwischen Economy (untere Mittelklasse), Compact (Mittelklasse), Intermediate (obere Mittelklasse), Full Size (Oberklasse), Minivan (Kleinbus) und der Luxury Klasse (Luxuswagen, Limousinen mit 6 Plätzen) unterscheiden. Außerdem variieren die Preise nach Saison und Region, so sind diese in Illinois beispielsweise höher als in Florida. Insbesondere für Route 66-Reisende ist es wichtig zu wissen, dass man einen Mietwagen mit unbegrenzter Kilometerleistung nimmt, da man ansonsten mit enorm hohen Kosten rechnen muss.

Beispiel: Mietwagenpreise

Saison Mietdauer Fahrzeugklasse oder Typ Automarkt / Typ Preis
Sommer 14 Tage Kompakt z.B. Ford Focus ca. 1430€ - 1490€
Mittelklasse z.B. Chevrolet Cruze ca. 1440€ - 1750€
Oberklasse z.B. Ford Fusion ca. 1480€ - 1820€
Luxusklasse z.B. Chrysler 300 Limited ca. 1630€ - 1660€
Van z.B. Dodge Grand Caravan ca. 1990€ - 2100€
SUV z.B. Ford Edge ca. 1740€ - 2040€

Die Mietwagen der großen Anbieter sind in der Regel recht gut ausgestattet und verfügen häufig über ein Automatikgetriebe, Klimaanlage und Tempomat. Wissen sollte man aber, dass Kofferräume amerikanischer Wagen kleiner sind als die europäischer Wagen. Große Koffer könnten somit ein Problem darstellen.

Der Fahrer des Mietwagens muss mindestens 21 Jahre alt sein und derjenige, der das Fahrzeug übernimmt muss mindestens 25 Jahre alt sein. Häufig müssen die Fahrer zwischen 21 und 25 Jahren einen Preiszuschlag bzw. Risikozuschlag zahlen, der ungefähr bei 5 Dollar am Tag liegt. In einzelnen Fällen lehnt man zudem Fahrer über 70 Jahren ab. Ratsam ist es, einen Zusatzfahrer bei Abschluss des Mietvertrages anzugeben, dies kann nämlich in vielerlei Hinsicht eine enorme Entlastung sein. Als Route 66-Reisender sollte man außerdem wissen, dass für Mietwagen Einwegmieten fällig sind. Einwegmieten werden dann erhoben, wenn das Mietfahrzeug nicht wieder am Ort der Übernahme, sondern in einer anderen Stadt abgegeben wird. Die Höhe der Einwegmiete variiert je nach Region und kann vorab bei Buchung bzw. Reservierung des Mietfahrzeugs angefragt werden.