Sie sind hierroute66reisen.de / Route 66 News / Aktuelles / Zukunft des Shea’s Gas Station Museum ist ungewiss

Zukunft des Shea’s Gas Station Museum ist ungewiss

Die beliebte Touristenattraktion Shea's Gas Station Museum, die sich in Springfield (Illinois) befindet, betrübt derzeit eine ungewisse Zukunft, seit Bill Shea der langjährige Besitzer 2012 verstarb. Ähnlich ergeht es auch dem Route 66 Wahrzeichen in Springfield Joe Rogers The Chili Den Parlor. Bill Shea Jr. hat das Erbe seines Vaters angetreten und öffnet die ehemalige Tankstelle gerne auf Anfrage für Besucher, wie beispielsweise Busgruppen. Ein Besuch von Shea's Gas Station und dem Museum war bei vielen Urlaubern die eine Route 66 Reise unternommen haben ein beliebter Zwischenstopp. Derzeit muss Shea Jr. Noch rechtliche Angelegenheiten lösen, jedoch hofft er, dass aus dem Shea's Gas Station Museum eines Tages vielleicht sogar ein Route 66 Besucherzentrum wird, das selbstverständlich den Namen seines Vaters tragen wird. Die alte Tankstelle fungierte aber nicht nur als Museum, sondern auch als Souvenirshop. So konnten sich die Reisenden stets ein passendes Andenken an ihren Route 66 Urlaub mit nach Hause nehmen.

Redaktion

Haben Sie Fragen oder Wünsche, Kritik oder Lob wir freuen uns auf Feedback. Senden Sie eine Mail an unsere Redaktion.

info@route66reisen.de