Sie sind hierroute66reisen.de / Route 66 News / Neuigkeiten 2013 / Shutdown offiziell beendet: Nationalparks öffnen wieder

Shutdown offiziell beendet: Nationalparks öffnen wieder

Nach mehr als zwei Wochen Verwaltungsstillstand, hat der US-Kongress in der Nacht zum Donnerstag den Shutdown offiziell beendet. Die Republikaner und Demokraten haben einen Kompromiss im Haushaltsstreit geschlossen, sodass die USA nun bis zum 15. Januar nächsten Jahres liquide sind. Auch wenn der Streit zwischen den beiden streitenden Kammern vorerst vorbei ist, hat der Shutdown dennoch enorme Auswirkungen, schließlich müssen sämtliche Lohnausfälle des in Zwangsurlaub geschickten Personals beglichen werden - ein milliardenschweres Nachspiel für die Regierung. Insider gehen davon aus, dass die Nationalparks und alle öffentlichen Sehenswürdigkeiten in Kürze wieder eröffnet werden. Die Haushaltsblockade traf vor allem ausländische Touristen schwer, die gerade zu dieser Zeit ihren USA oder Route 66 Urlaub verbrachten, denn alle Nationalparks und öffentlichen Sehenswürdigkeiten mussten geschlossen werden. Doch nun kann wieder aufgeatmet werden: wer in der nächsten Zeit plant, in die USA zu reisen oder beispielsweise eine Route 66 Reise unternimmt, kann wenigstens wieder die Nationalparks besuchen. Nachdem bereits am letzten Wochenende der Grand Canyon Nationalpark eröffnet wurde, sind nun auch alle anderen Nationalparks in den USA wieder für Besucher zugänglich.

Yosemite-Nationalpark

Redaktion

Haben Sie Fragen oder Wünsche, Kritik oder Lob wir freuen uns auf Feedback. Senden Sie eine Mail an unsere Redaktion.

info@route66reisen.de