Route 66 Reisen

Die alte Route 66 - Amerika live erleben

Straße der Sehnsucht, Mother Road, Historic 66, Straße der Hoffnung, Mother Highway, America’s Main Street, Historic Route, US 66, Will Rogers Highway – es gibt viele Bezeichnungen für die legendäre Route 66. Die Route 66 ist Kult und ein Klassiker, aber vor allem eines: die Verkörperung von Mobilität, Individualismus und grenzenloser Freiheit. Für viele Menschen ist sie schlichtweg eine Erinnerung an die gute alte Zeit. Die Route 66 gehört einfach zu Amerika und dessen Geschichte.

Wenn das Wort Amerika fällt, denken die Meisten nicht nur an kalorienlastige Hamburger, frisch gebackenen Apple Pie, vor Kraft strotzende Pick-Ups und den starken Kaffee aus den urigen Diners, sondern eben auch an die Route 66. Über die ganzen Jahre, von der Erbauung bis zum heutigen Tage, war und ist sie ein Magnet für Nostalgiker und Touristen auf der ganzen Welt.

Länge der Route 66 - Wunderbare Highlights entlang der Strecke

Mit ursprünglichen 3.944 km (2.451 Meilen), ist sie eine der wenigen durchgängigen Straßenverbindungen, die von der amerikanischen Ostküste zur Westküste führte. Zahlreiche florierende Ortschaften verkamen durch die Verlegung der Route 66 zu Geisterstädten. Doch in liebevoller und detailgetreuer Arbeit hat man es geschafft, eine Vielzahl von alten Gebäuden, Tankstellen und Restaurants zu restaurieren. Es konnten sogar bis zu 85 % der ursprünglichen Route 66 wiederhergestellt werden, sodass auch heute das typische Flair der 50er Jahre versprüht und Erinnerungen an die gute alte Zeit wiedergespiegelt werden.

Sehenswürdigkeiten entlang der Route 66

Die Route 66 führt Sie mitten hinein in die typisch amerikanischen Städte und Ortschaften und nicht nur daran vorbei. Eine dieser Städte ist Springfield (Illinois), wo sich gleich mehrere berühmte Route 66 Sehenswürdigkeiten befinden. Ein sehr beliebter Stop ist das Cozy Drive Inn, besser bekannt als "Cozy Dog", ein traditionelles Diner und Heimat des berühmten Corn Dog (Würstchenam Stiel im Maisteigmantel). Im Diner finden Sie außerdem eine große Auswahl an Route 66 Souvenirs.

Außer dem Cozy Drive Inn gibt es noch zahlreiche Diner und Tankstellen aus der "guten, alten Zeit", wie das The Chili Parlor (früher bekannt als Joe Rogers Chilli) und das Just Off Route 66 Diner. The Chili Parlor ist ein alteingesessenes, typisches "Stück Springfield" und das Chilli gilt als eines der Besten in der Stadt, die sich selbs als "Chili Capital of the World" bezeichnet.

Für Fans von Automobilen befindet sich fünf Meilen nördlich von Springfield, in Williamsville, mit dem Route 66 Dream Car Museum ein vielseitiges Automuseum. Das Museum besteht aus zahlreichen Miniaturen verschiedenster Modelle und seltenen antiken Automobilen. Diese in privater Hand liegende Ausstellung umfasst einen Überblick über die beliebtesten Autos der Geschichte. In Lincoln, 30 Meilen nördlich von Springfield, können Sie den handgearbeiteten Railsplitter bewundern - im Guiness Buch der Rekorde als größter Planwagen der Welt verzeichnet.

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten Amerikas mit unseren Augen - aus Sicht der Route 66!

Man darf sich also auf eine aufregende Geschichtsreise durch das Herz der USA auf dem weltberühmtesten Stück Asphalt freuen.