South African Airways erneuert die bestehende Flotte


South African Airways

South African Airways (SAA), die führende Fluggesellschaft Afrikas, hat im Rahmen der Flottenmodernisierung fünf brandneue Airbus A330-300 bestellt. Nachdem die ersten drei Jets bereits ausgeliefert worden sind, werden die restlichen zwei sukzessive in der ersten Jahreshälfte folgen.

Mit dem neuen Airbus A330-300 überzeugt SAA auf ganzer Linie und garantiert Passagieren auf ausgewählten internationalen Strecken ein besonderes Reiseerlebnis mit noch komfortableren Sitzen und einem farblich angepassten Interior-Design.

Insgesamt bietet der Airbus A330-300 Platz für 249 Passagiere, davon 46 in der Business Class und 203 in der Economy Class. Reisende der Business Class genießen den Vorzug einer neuen 1-2-1 Konfiguration, die noch mehr Privatsphäre und einen garantierten Zugang zum Gang verspricht. Die attraktive Economy Class ist mit 203 neu entwickelten Slimline-Sitzen ausgestattet und bietet jedem Passagier ein individuell abrufbares Entertainmentsystem auf hochauflösenden 10,1 Zoll-Bildschirmen.