IATA will Travel Pass einführen

IATA will Travel Pass einführen

Um das Fliegen während der Pandemie sicherer zu machen, hat der Airline-Verband IATA die App „Travel Pass“ entwickelt, die als eine Art Gesundheits-Pass für Fluggäste fungieren soll. IATA-Chef Alexandre de Juniac verspricht, mit dem „Travel Pass“ die Corona-bedingten Herausforderungen des Flugverkehrs unter einen Hut zu bringen, wie das Magazin Business Insider berichtet.

In der App wird der Personalausweis des Fluggasts digital hinterlegt und kann beim Corona-Test vorgezeigt werden. Das Testergebnis wird später an die App geschickt, die automatisch prüft, ob Ergebnis und Art des Tests mit den Einreisebestimmungen des Reiselandes übereinstimmen. Eine bereits erfolgte Impfung gegen COVID-19 wird ebenfalls in der App erfasst.

Vor Reiseantritt zeigt die App dem Gast aufgrund der Daten an, ob die Einreise in das Zielland möglich ist oder nicht. „OK to travel“, nennen das die IATA-Experten. Betont wird zudem, dass der Fluggast selbst entscheidet, ob der „OK to travel“-Status an die Behörden und Airlines übermittelt wird oder nicht.

Noch wird der „Travel Pass“ von IATA getestet – ab dem kommenden Frühjahr soll die App für iPhone-User angeboten werden, ab Sommer auch für Android Betriebssysteme.